Die Verhinderungspflege dient der Entlastung der Angehörigen und soll der Pflegeperson private Erledigungen, Urlaub usw. ermöglichen. 

Voraussetzung:
Die zu pflegende Person muss einen Pflegegrad besitzen und mindestens 1/2 Jahr gepflegt worden sein.

Stundenweise Verhinderungspflege:
Die Verhinderungspflege kann über unseren Pflegedienst stundenweise in Anspruch genommen werden. Dadurch wird der Alltag für die Pflegeperson deutlich vereinfacht, weil bei privaten Terminen der Pflegedienst einspringt.  In diesem Fall bleiben Pflegegeld und Pflegesachleistung erhalten. 

Finanzierung:
Die Pflegekasse übernimmt die Kosten für diese Leistung bis zu 1612,- Euro jährlich, wenn die Verhinderungspflege durch einen zugelassenen Pflegedienst erfolgt und als stundenweise Verhinderungspflege abgerechnet wird. Ihre Pflegekasse sollte über die Inanspruchnahme informiert werden, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann.

Lassen Sie sich von uns kostenlos und unverbindlich beraten! Wir entwickeln mit Ihnen zusammen einen individuellen Versorgungsplan, der Sie und Ihre Angehörigen spürbar entlastet.